Gera. Einen "Geraer fahrRad!-Tag" gestaltet die Stadt Gera erstmals am Sonntag,
dem 16. September, informiert Baudezernent Ramon Miller. Dabei seien Radler,
Inline-Skater und Fußgänger eingeladen, gemeinsam abgasfrei mobil zu sein und
eine rund fünf Kilometer lange Strecke auf dem Stadtring Süd-Ost und dem
Stadtring Ost aus einer ganz neuen Perspektive zu genießen. Der Stadtring wird
zwischen den Abzweigen Collis und Trebnitz von 10 bis 17 Uhr für den Autoverkehr
gesperrt.


"Jeder kann sich die Strecke nach Lust und Laune einteilen.
Als begleitende Aktionen am Wegesrand wird es Informationen, Spaß und Unterhaltung
rund ums Thema Radfahren geben", kündigte Miller an. Selbstverständlich sei auch
für Speisen und Getränke gesorgt. Die Idee zur Veranstaltung entstand in der
Stadtverwaltung Gera, die Organisation übernimmt der Eigenbetrieb Kultur- und
Veranstaltungsmanagement der Stadt.
Als Förderer konnten bereits der Globus-Markt Gera und das SRH Klinikum Gera
gewonnen werden. Ganz nach dem Motto "Gera gemeinsam gestalten" ruft die Stadt
als Veranstalter Bürger, Firmen und Radfreunde auf, sich mit ihren Ideen,
aktiver Teilnahme oder auch finanzieller Unterstützung in die gegenwärtig
laufenden Planungen einzubringen. Interessierte melden sich im Fachdienst
Verkehr der Stadt Gera, Telefon (0365) 838 41 00.
 
19.07.12 / OTZ